Welche Klassifizierungen sind steuerlich relevant

Hallo ihr lieben,

ich frage mich welche, bzw ob folgende Klassifizierungen steuerlich relevant sein können.

Auszahlungen an unbekannt (Nach FiFo min. 1 Jahr)
Einzahlungen von unbekannt

Denn ich habe in meinen Wallets einige Einzahlungen von vor Jahren und weiß leider nicht mehr

  • bei welcher Börse ich sie gekauft habe
  • bei welchem Mixer ich sie getauscht habe
  • die Börse bei der ich gekauft habe ist pleite
  • und so weiter

Daher kann ich den einzelnen Einzahlungen keinen Trade oder keinen Sender zuordnen. Genau so ist es mit einigen ausgehenden Transaktionen, bei denen ich z.B. ETH an Börse XY gesendet habe, um dann damit irgendwann Coin Z zu kaufen.

Alle Coins weisen zum Auszahlungszeitpunkt nach FIFO mindestens eine Haltezeit von 1 Jahr aus.

Hallo @stino ,
erstmal: ich bin kein Steuerberater und das ist keine Steuerberatung.
Grundsätzlich sind “Aus-und Einzahlungen” nicht steuerlich relevant. Sondern nur Trades.
Bitte stelle deine Frage nochmal ein wenig präziser, dass ich genau weiß was du wissen möchtest.
VG

Hallo @Jonas,

danke für die schnelle Antwort. Es geht eigentlich um das Dauerthema hier “interne” Transaktionen, die nicht als solche erkannt werden.

Momentan sind diese internen Transaktionen bei mir eben bloße Auszahlungen und Einzahlungen.

Daher interessiert mich, ob diese am Ende bei in Accointing als steuerbar gewertet werden oder nicht. Wenn nicht, ist es ja nicht so schlimm, dass sie nicht als interne Transaktion erkannt werden - oder übersehe ich da eine Nachteil?