Bitte um eToro Wallet. Danke!

Hallo Accointing Team,
könntet ihr bitte das eToro Wallet auch noch ins Repertoire aufnehmen, zusätzlich zur eToro Börse?
Hab das Wallet jetzt mal manuell angelegt und die Transaktionen auch. Aber nun erscheinen Transaktionen in meinem Trezor Wallet doppelt: einmal per API als Einzahlung von unbekannt, und noch einmal manuell als Intern von eToro Wallet. Die API-Transaktion kann man nicht als ignorieren klassifizieren und auch nicht von “Einzahlung” auf “intern” umstellen.
Danke sagt
die Krueptoh-Elfe

Hallo @Krueptoh-Elfe,
danke für deinen Request. Hat das Wallet eine Exportfunktion? Welche Assets trackst du da?
Viele Grüße

Hallo Jonas,

zunächst ein paar Worte zum Sinn bzw. Unsinn des eToro Wallets:
Man benötigt den Umweg über dieses (Smartphone-)Wallet, wenn man seine Kryptos von eToro an ein eigenes Wallet oder an eine andere Börse abheben/senden will. D.h., direkt von der Börse eToro kann man keine Kryptos abheben, außer an eben dieses hauseigene eToro Wallet. Vom eToro Wallet aus kann man dann senden, wohin man will. Außer zurück an die eToro Börse.

Nun zu deinen Fragen:

  1. Eine Exportfunktion kann ich nicht finden. Ich habe die Transaktionen aus der Transaktionsübersicht des eToro Wallets manuell nach Accointing in das manuell angelegte eToro Wallet übernommen.
  2. Bisher habe ich nur Bitcoin über dieses Wallet auf mein Trezor One HardwareWallet geholt.
    Mein Problem:
    In Accointing wird beim Bitcoin-Empfang im Trezor One der Absender eToro-Wallet nicht erkannt. Es steht/stand da als Absender “unbekannt”. Es gelingt/gelang mir nicht, die beiden Transaktionen als Internal miteinander zu verknüpfen, solange der Empfang im Trezor One als API stehen bleibt/blieb; auch nicht durch Anpassen der Uhrzeiten auf <=6 Stunden. Ich dachte, das läge daran, dass Accointing das eToro Wallet nicht im Programm hat.

Mittlerweile habe ich die betreffende Transaktion im Trezor One manuell als Internal angelegt und die API-Transaktion gelöscht. Lieber wäre mir die API-Transaktion statt einer manuellen gewesen, weil ich denke, dass das fürs Finanzamt glaubhafter ist.

Was sagt der Fachmann dazu? Ich hoffe, ich habe alles verständlich beschrieben.

Liebe Grüße von der Krüptoh-Elfe

Hi @Krueptoh-Elfe ,
vielen Dank für die Erläuterungen :slight_smile:

Zu Punkt 1.: sind die deposits und withdrawals zur selben Zeit und haben sie die gleiche Menge?

Viele Grüße

Die Regeln für ein Internal Match sind wie folgt:

  • 12 Stunden Zeit Unterschied
  • max 5% unterschied in der Menge
  • deposit und withdrawal in Accointing importiert

Wenn dir dann im Review Tab nichts vorgeschlagen wird, schick uns am besten mal einen Screenshot und wir gehen der Sache nach!

Hallo Can und Jonas,

ich hatte mittlerweile schon alles manuell angepasst und kann das Problem mit der API-Transaktion von unbekannt jetzt nicht mehr reproduzieren, sorry. Aber danke fürs Zuhören.
Zu deinem 3. Punkt: Der Withdawal (also senderseitig) war nicht in Accointing importiert, sondern manuell angelegt. Importiert war nur der Deposit (also empfängerseitig). War das das Problem? Punkt 1 und 2 waren auf jeden Fall erfüllt.

Eine Userin berichtete in der Telegram-Gruppe kürzlich ebenfalls von solchen Verknüpfungsschwierigkeiten, nur mit anderer Wallet und anderer Währung. Die Bedingungen waren nach ihrer Aussage erfüllt. Sie hatte die Transaktion empfänger- oder absenderseitig (nur auf einer der beiden “Seiten”) manuell angelegt. Die andere “Seite” war irgendwie automatisch eingespielt worden. So wie bei meinem Fall.

Ich weiß nicht, was bei ihr daraus geworden ist. Aber offenbar machen wir Damen irgendetwas anders, als ihr Männers es vorgesehen habt :smiley:

Liebe Grüße von der Krüptoh-Elfe