Binance und Accointing

Hallo,
also bei Binance und Accointing ist echt der Wurm drin. xD
Seit wenigstens einem Tag meckert Accointing das bestimmte Assets (bei mir: BTC, BNB und VET) in der Menge nicht stimmen.
In diesem Fall ist es aber Accointing. Laut Accointing sollte ich bei diesen drei Coins die doppelte Menge bei Binance haben. (Das wäre zwar schön, ist aber nicht so.) Also fehlen theoretisch als Zufluss.
Bs.:
Binance: 2 BTC
Accointing: 1 BTC
Differenz: + 1 BTC
Tatsächlicher Wert: 1 BTC
Grüße

Hallo,

das ist bei mir genauso.
Da aber hier im Support-Forum erst kürzlich einige Threads bzgl. Binance geschlossen wurden, ohne dass es eine Lösung dafür gibt, gehe ich davon aus, dass Accointing den Support für Binance (zumindest den für die API-Anbindung) über kurz oder lang nicht mehr aufrecht erhalten wird. Das ist zumindest mein Eindruck. Das ist sehr schade, weil ich Accointing echt toll finde, aber ohne funktionierende Binance-Anbindung hilft mir das leider nichts. Damit, dass ich täglich doppelten Zinsbuchungen auf ignoriert setzen und eine ganze Liste an Buchungen immer Manuell eintragen muss, hätte ich ja noch leben können, aber dass jetzt irgendwie überhaupt keine Zahlen mehr stimmen, ist schon sehr ärgerlich.

1 Like

Hm. Naja, so ne große Börse ist wohl auch etwas komplexer als ein Wallet.
Ich denke nicht, dass Accointing die API-Unterstützung der derzeit größten Börse per se, entfernen wird.
Da würden doch einige potenzielle Steuerkunden abspringen und zum nächsten Taxtracker laufen.

Problem mit Binance und Accointing bedeutet eigentlich nur: “Es dauert etwas länger.”

Hallo,

durch das gestrige Udate ist bei mir leider auch einiges in die Wicken gegangen. Ähnliches Problem: Fehlbestände, fehlende Klassifikationen, die eigentlich solved waren … lauter so ein Mist. Echt nervig. Und jetzt hat Binance auch noch eine neue Steuer-API rausgegeben … Na das wird ein Spaß.

Hi. Dieses Problem habe ich schon seit Wochen mit Bitpanda. Der Support hat sich dazu aber noch nicht geäußert.
Schön langsam überlege ich schon, ob Accointing für mich eine Zukunft hat.

Was sind denn mögliche Alternativen? Ich bin auch nicht überzeugt bei dem Level an Qualitätssicherung und Kommunikation, dass die Steuer, die hier ausgerechnet wird, wasserfester ist als die bitcoin-API. Nur dass ich für die Steuerergebnisse grade stehen muss…

@Matt Wieso wurde/wird auf das Problem nicht weiter eingegangen? Etwas manuell zu machen ist IMMER Fehleranfälliger als dass die API dies automatisch durchzieht.

Dass von Binance die Daten fehlerhaft importiert werden ist mMn nicht in Ordnung und sollte ASAP gelöst werden. Bei mir sind es mehrere 100k die falsch dargestellt werden, da werde ich sicherlich nicht manuell beigehen.

Wenn ihr schon daran arbeitet oder warum auch immer den Topic schließt/automatisch geschlossen wird, dann bitte eine transparente Antwort und nicht “ihr könnts auch via CSV importieren”. Sorry für die Worte: aber da krieg’ ich echt das Kotzen…

Und wie @username_of_phil schon gesagt hat: Level an Qualitätssicherung und Kommunikation. Die Daten werden für einen Steuerreport gebraucht, was strafrechtliche Konsequenzen haben kann wenn die Zahlen falsch sind.

Seit ein paar Tagen ist das Eingangsproblem gelöst. Ich nehme an, dass es intern bei Accointing gelöst wurde. :slight_smile:
Vielen Dank.

Kann man “vermuten”. Bei mir kommen jetzt ganz andere Fehler, zwischendurch wares es wieder andere Fehler… aktuell: Stop-Loss getriggerte Verkaufsorders fehlen aktuell in der API:
Hier am Beispiel eines echt misslungenen Trades mit “Super”:

Mir scheint es, Accointing updatet am Produktivsystem ohne vollständig getestet zu haben, “fix this, break that instead”.